Inhalt

Startseite
Totentanz des Monats
Beitrittsformular (PDF)
Veranstaltungen
Publikationen ETV
Anfänge
Totentänze nach Ländern
Totentänze nach Medien
Künstler der ETV
Bibliographie
Impressum/Kontakt
Datenschutz
Totentanz des Monats

April 2016:

Totentanz als Vorspiel zur Kreuzigung in Verges


Verges im Hinterland der katalanischen Costa Brava ist seit langem für seine "danza de la muerte" im Rahmen der Passionsspiele bekannt. In der Nacht von Gründonnerstag zum Karfreitag ziehen fünf tanzende Skelette, begleitet von Fackelträgern und Trommlern, durch die Stadt.
Mitglieder einer Bruderschaft organisieren die Veranstaltung. Zwei Erwachsene und drei Kinder tragen hautenge Kostüme und stellen sich in Form eines Kreuzes auf. Die Führung übernimmt der Sensenmann. Im Mittelpunkt steht der Fähnrich, dessen Banner verkündet, dass niemand verschont wird und die Lebenszeit schnell verrinnt. Ihn flankieren nun Ascheträger und ein Tödlein, das auf dem Zifferblatt die Stunde anzeigt.
Die Schrittfolge des Ensembles ist genau festgelegt, wie Berichte und Bilder beweisen. Wer mehr wissen will, lese Francesc Massip und Lenke Kovács: Der Totentanz unter der katalanisch-aragonesischen Krone: Ikonographie und Inszenierung im Mittelalter und das Fortbestehen einer Tradition. In: L'Art macabre 2 (2001), S. 61-80. Das Buch steht in Bibliotheken zur Verfügung.


Frühere Totentänze des Monats:

Anschrift

Europäische Totentanz-Vereinigung, Dr. Uli Wunderlich, Josephstr. 14, D-96052 Bamberg
Telefon +49 951 2972832, Fax +49 951 2972859, Mail: webmaster@totentanz-online.de