Inhalt

Startseite
Totentanz des Monats
Beitrittsformular (PDF)
Veranstaltungen
Publikationen ETV
Anfänge
Totentänze nach Ländern
Totentänze nach Medien
Künstler der ETV
Bibliographie
Kontakt
Totentanz des Monats

Totentanz des Monats Mai 2012:

Der Totentanz in Neuvy-Sautour

Heute kann sich kaum jemand vorstellen, dass sich die Kreuzigung Jesu Christi und tanzende Tote vereinbaren lassen. Altphilologen wissen jedoch, der Name des Chores im Kirchenraum leitet sich vom griechischen Wort "chorea" ab, das ist der Tanzplatz. Außerdem umringen in Neuvy-Sautour im französischen Département Yonne seit 1514 vier Knochenmänner den Kreuzesstamm, genauer ein skelettierter Papst, ein König, ein Rechtsgelehrter und ein Landarbeiter (Laboureur). Bekannt ist das 9,4 Meter hohe Steinkreuz in der Kirche St. Symphorien unter dem Namen "Le belle croix". Auftraggeber war der örtliche Pfarrer Jehan de Chauvigny, ausführender Künstler Jacques Baudoin.

Auch in anderen Ländern gibt es vergleichbare Kunstwerke: Von 1516/19 bis 1660 musizierten zu Füßen der Kreuzigung Gerippe im Totentanz auf der Friedhofsmauer des Berner Dominikanerklosters. Auf der 1539 bemalten Außenwand von San Vigilio in Pinzolo, Welschtirol, sieht die Situation bis heute ganz ähnlich aus. Und in der Kirche des ehemaligen Benediktinerklosters Sankt Michael in Bamberg stehen, gehen und lagern Skelette seit 1729/31 auf allen vier Seiten Christi im Heiligen Grab.

Weiterführende Literatur

Heinz-Hermann Arnhold: Die Skulptur in Troyes und in der südlichen Champagne zwischen 1480 und 1540. Stilkritische Beobachtungen zum Meister von Chaource und seinem Umkreis. Inaugural-Dissertation zur Erlangung der Doktorwürde der Philosophischen Fakultäten der Albert-Ludwigs-Universität zu Freiburg im Breisgau, vorgelegt im September 1992. Als Digitalisat verfügbar unter www.freidok.uni-freiburg.de/freidok/volltexte/2004/1305/ pdf/1_TEXT.PDF, S. 82-90 und 256.

Jacques Baudoin. La sculpture flamboyante en Champagne Lorraine. Nonette [1991], S. 157-158.

Der Bamberger Totentanz. Rund um den Leichnam im Heiligen Grab des Klosters Michelsberg. Erläuterungen von Uli Wunderlich und Elfi Jemiller, herausgegeben von der Europäischen Totentanz-Vereinung. Regensburg 2009.

Giuseppe Ciaghi: Nell' antica chiesa di San Vigilio a Pinzolo. Pinzolo 2006, Abbildung S. 46-47.

Johannes Tripps: "Den Würmern wirst Du Wildbret sein". Der Berner Totentanz des Niklaus Manuel Deutsch in den Aquarellkopien von Albrecht Kauw (1649). Mit einem Beitrag von Manuel Kehrli. Bern 2005 (Schriften des Bernischen Historischen Museums 6), Abbildung S. 29.

Frühere Totentänze des Monats:

Letzte Aktualisierung: 02.05.2012

Anschrift

Europäische Totentanz-Vereinigung, Dr. Uli Wunderlich, Josephstr. 14, D-96052 Bamberg
Telefon +49 951 2972832, Fax +49 951 2972859, Mail: webmaster@totentanz-online.de