Inhalt

Startseite
Totentanz des Monats
Veranstaltungen
Publikationen ETV
Anfänge
Totentänze nach Ländern
Totentänze nach Medien
Künstler der ETV
Bibliographie
Impressum/Kontakt
Datenschutz
6. Jahrestagung 2000 in Bamberg

 6. Jahrestagung

Die 6. Jahrestagung der Europäischen Totentanz-Vereinigung fand vom 28. - 30. April 2000 in Bamberg statt. Neben den weltberühmten Kulturdenkmälern galt es, dort einen kaum bekannten, barocken Totentanz zu entdecken. Abt Anselm Geisendörfer erteilte 1726 den Auftrag für die Errichtung der Heiliggrab-Kapelle des Benediktinerklosters St. Michael. Im Inneren befindet sich ein monumentales Szenario aus der Passionsgeschichte: Freiplastische Engel und lebensgroße Soldaten bewachen den Leichnam Christi, während Gottvater vergoldete Blitze vom Himmel schickt. Makabere Ölgemälde, Skelette in Stuck und Fenster mit Vanitassymbolen ergänzen das Ensemble.

bamberggesamtansicht.jpg (42801 Byte)

Die Anlage stellt einen wohl einmaligen Höhepunkt der Heiliggrab-Verehrung dar, die in Bamberg seit der Kreuzzugszeit Tradition hat. Unsere Tagung sollte zum besseren Verständnis dieses wissenschaftlich noch weitgehend unerforschten Totentanzes beitragen: Vorträge über zeitgleiche Werke aus Literatur und bildender Kunst, zum Totenkult des Barock und zum Brauchtum der Karwoche standen im Vordergrund der Tagung.

Tagungsprogramm:

Freitag, 28. April 2000

Ab 19.00 Gelegenheit zur Besichtigung der Ausstellung "Zwischen Kreuzigung und Auferstehung" - Zur Formenvielfalt Heiliger Gräber im Stadtarchiv, Untere Sandstraße 30a
20.00 Jahreshauptversammlung im Stadtarchiv

Samstag, 29. April 2000
Vorträge im Stadtarchiv, Untere Sandstraße 30a

09.30-09.45 Begrüßung durch Archivdirektor Dr. Robert Zink
09.45-10.00 Begrüßung durch Prof. Dr. Hans Schadewaldt (Düsseldorf)
10.00-10.30 1. Dr. Uli Wunderlich (Düsseldorf): Barocke Totentänze
10.30-11.00 2. Imke Lüders M.A. (Kiel): Totentänze auf Flugblättern des Barock
11.30-12.00 3. Lüder H. Niemeyer (Paddingbüttel): Die Vanitas-Graphik von Johann Elias Ridinger
12.00-12.30 4. Elfi Jemiller M.A. (Bamberg): Der Totentanz in der Heiliggrabkapelle von St. Michael
14.00-15.00 5. Dr. Karin Dengler-Schreiber (Bamberg): Führung durch Kloster Michelsberg
15.30-16.00 6. Dr. Ingeborg Schemper-Sparholz (Wien): Heilige Gräber im Raum Wien
16.30-17.00 7. Dr. Christoph Baumgartner: Laterna-magica-Vorführung des Totentanzes nach Rubens
ab 18.00 8. Dr. Bernhard Schemmel: Führung durch die Totentanz-Ausstellung der Staatsbibliothek, Videovorführung zum Basler Totentanz von Herwig Zens

bambergmaler.jpg (26141 Byte)

Sonntag, 30. April 2000
Vorträge im Stadtarchiv, Untere Sandstraße 30a

09.30 Videovorführung: Gustav Mahlers 6. Sinfonie als Totentanz verfilmt von Adrian Marthaler oder Gelegenheit zum Gottesdienst-Besuch
11.00-11.30 9. Dr. Hans-Jörg Keel (Walenstadt): Barocke Totentänze in der Innerschweiz
11.30-12.00 10. Lenke Kovács und Dr. Francesc Massip (Tarragona): Der Gründonnerstags-Totentanz in Verges (Katalonien)
12.00-12.15 11. Hadwig Schönfelder (Dresden): Die Emblematische Stuckdecke in Schloss Dieskau bei Halle
14.00-14.30 12. Dr. Norbert Buske (Levenhagen): Der Totentanz in Wolgast
14.30-15.00 13. Dr. Ingeborg Stroele: Conrad Meyers Sterbensspiegel
15.30-16.45 14. Dr. Karin Dengler-Schreiber (Bamberg): Domberg-Führung

bamberg01.jpg (28611 Byte)

Letzte Aktualisierung: 02.01.2007

Anschrift

Europäische Totentanz-Vereinigung, Leipziger Straße 48, 06766 Bitterfeld-Wolfen
Henry Schuhmacher (Präsident) Mail: h.schuhmacher@totentanz-online.de