Inhalt

Startseite
Totentanz des Monats
Beitrittsformular (PDF)
Veranstaltungen
Publikationen ETV
Anfänge
Totentänze nach Ländern
Totentänze nach Medien
Künstler der ETV
Bibliographie
Impressum/Kontakt
Datenschutz
Jahrbuchs L'art macabre 9

art-macabre.gif (6589 Byte)

Jahrbuch der Europäischen Totentanz-Vereinigung

ISSN 1615-0368
ISBN 978-3-934862-14-2

 

Vorwort und Beispielseiten

Online-Bestellung

Die Europäische Totentanz-Vereinigung freut sich, Ihnen hiermit ihr neues Jahrbuch zur Subskription anbieten zu können. 16 Autoren, Wissenschaftler und Amateure, präsentieren auf 270 Seiten darin ihre Arbeiten:

  • Dr. Marie-Luise Bott (Berlin): Die Danse macabre der sowjetischen Moderne – zu Gattung und Gedichtauswahl der 14. Sinfonie von Schostakowitsch, 1969
  • Dr. Stephanie Catani (Bamberg): "Wer glücklich ist wie wir, dem ziemt nur eins: schweigen und tanzen." Tanz und Tod bei Hugo von Hofmannsthal
  • Evelyn Dörr: Totentänze der Moderne – Tanz für alle
  • Cand. phil. Marcell Feldberg (Düsseldorf): Tango – Tanz am Rande des Abgrunds und darüber hinaus
  • Prof. Dr. Dr. Volker Kalisch (Düsseldorf): Warum der Tod tanzen muss – kultursoziologische Anmerkungen zur Genese des neuzeitlichen Menschen
  • Dr. Stefanie Knöll (Düsseldorf): "Der Pfeifen Schall verkündet euch des Todes Fall".
    Zur Darstellung des musizierenden Todes in Einzelszenen
  • Dr. Sophie Oosterwijk (Leicester): Kaiser, König, Kriegsmann – Der Totentanz im Pariser Friedhof Saints Innocents im Schlaglicht der politischen Wirren der Zeit
  • Dr. Uwe U. Pätzold (Düsseldorf): Transformation und Ausgleich spiritueller Energien – Bewegungskünste in Toten-, Trauer- und Gedächtniszeremonien in Bali
  • Dr. Dieter Plötner (Leipzig): Der personifizierte Tod im deutschen Soldatenlied
  • Dr. Ulrich Scheinhammer-Schmid (Neu-Ulm): "Schmeiß die Beine vom Arsch". Bertolt Brecht und der Totentanz
  • Dr. Sabine Schu (Heusweiler): Morgenglanz der Ewigkeit – Des Auferstandenen Tanz mit den Außenseitern der Gesellschaft in Dürrenmatts Der Meteor
  • Dr. Rainer Stöckli (Schachen bei Reute): "Gross bist du, grauser Tod. Doch Gott ist grösser." Hans Reinharts Wintermärchenspiel Die arme Mutter und der Tod
  • Christian Storch M.A. (Weimar): Tanz an die verstorbene Mutter? Der B-A-C-H-Walzer in Alfred Schnittkes Klavierquintett
  • Dr. Uli Wunderlich: Albin Egger-Lienz' Totentanz – Blut- und Bodenkunst, Pazifismus und/oder Geschäftsinn?
  • Dipl. Architekt Ivo Heinrich Zemp (Bern): Das Krematorium von La Chaux-de-Fonds – ein Gesamtkunstwerk, das sich als dreidimensionaler Totentanz präsentiert
  • Michael Fenz: Totentanz-Bibliographie

270 Seiten, 26 schwarzweiss und 54 farbige Abbildungen. Hardcover im Format 24 x 17 cm.

Das neunte Jahrbuch der Europäischen Totentanz-Vereinigung erscheint im Mai 2008 in einer Auflage von 200 Stück. Jedes Exemplar wird in der Düsseldorfer Buchbinderei Mergemeier sorgfältig von Hand gebunden.

Für Mitglieder der deutschen Sektion der ETV beträgt der Preis für ein Exemplar € 35.

Für Nicht-Mitglieder der deutschen Sektion der ETV beträgt der Preis für ein Exemplar € 45.

Ihre Bestellung richten Sie bitte an die unten genannte Adresse oder füllen folgendes Formular aus

Online-Bestellung

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nur gegen Vorauskasse liefern und Ihnen für durch Auslandsporti anfallende Gebühren Euro 3 in Rechnung stellen müssen. Vergessen Sie nicht, den Verwendungszweck bei der Überweisung anzugeben.

Konto Nr. 103 81 65 BLZ 520 503 53 Kasseler Sparkasse

Bei Auslandsüberweisungen:
SWIFT-Adresse: HELADEF1KAS IBAN: DE79 5205 0353 0001 0381 65

Letzte Aktualisierung: 27.01.2012

Anschrift

Europäische Totentanz-Vereinigung, Dr. Uli Wunderlich, Josephstr. 14, D-96052 Bamberg
Telefon +49 951 2972832, Fax +49 951 2972859, Mail: webmaster@totentanz-online.de