Inhalt
Startseite
Totentanz des Monats
Beitrittsformular
Veranstaltungen
Publikationen ETV
Neuerscheinung
Übersicht

Jahrbücher

Jahresgaben
Mitglieder-Zeitschrift
Online-Bestellung
Anfänge
Totentänze nach Ländern
Totentänze nach Medien
Künstler der ETV
Bibliographie
Kontakt
Jahrbuchs L'art macabre 11
art-macabre.gif (6589 Byte)

Jahrbuch der Europäischen Totentanz-Vereinigung

ISSN 1615-0368
ISBN 978-3-934862-17-3

   

Vorwort und Beispielseiten

Online-Bestellung

Die Europäische Totentanz-Vereinigung freut sich, Ihnen hiermit ihr neues Jahrbuch anbieten zu können. 17 Autoren, Wissenschaftler und Amateure, präsentieren darin ihre Arbeiten.

  • Annelies Amberger: Der gekrönte Tod – der Tod und der Gekrönte. Die Krone als Symbol für die Herrschaft des Todes oder die Tugend des Königs?
  • Karin Becker: Villons Testament – ein Totentanz?
  • Dietrich Grünewald: Erzählungen von Tod und Sterben – Totentänze und das "Prinzip Bildgeschichte".
  • Martin Kirves: Der Tod als Aufklärer. Daniel Nikolaus Chodowieckis Totentanz.
  • Susanne H. Kolter: Thomas Rowlandsons The English Dance of Death.
  • Bernadetta Matuszak-Loose: Totentanz und Widerstand – Sinnhaftigkeit und Sinnlosigkeit des Todes im 20. Jahrhundert.
  • Christine Mielke: Trümmersarabande – Das Totentanzmotiv in der deutschen Nachkriegsliteratur.
  • Elvira Mienert: Der Tod tanzt auf der Achalm – Zur Entstehungs- und Motivgeschichte von Grieshabers Totentanz von Basel.
  • Dieter Plötner: Neonatizid. Die Mutter als Tödin – ein Tabu?
  • Friedhelm Scharf: Straccis makabrer Tod – Zu Gesellschaftskritik und Bildsprache in Pier Paolo Pasolinis La Ricotta.
  • Anja Schnabel: Peter Weiss und die Berliner Marienkirche – Wie ein Totentanz zum Abbild der Geschichte wird.
  • Georg Schrott: "Seltzame Sprüng dess Todts". Totentanzmotive in katholischen Leichenpredigten – Beispiele aus bayerischen Stiften.
  • Rainer Stöckli: "Wie Zirkusreiter durch papiernen Reif" – Die Artistin und der Akrobat in der Totentanz-Matrix.
  • Herbert von Bose: "Vergnügte Tänzer" – Tod und Narr bei A. Paul Weber.
  • Gaby Weber: Die Todesbilder aus dem bischöflichen Schloss in Chur.
  • Barbara Weyandt: Doktor, Händler, Mönch – Drei aktuelle Nachfahren des Totentanzes von Katharina Fritsch.
  • Thomas Wortmann: Der Tod und die Leinwand – Zeitkritik und selbstreflexive Momente in Ingmar Bergmans Das siebente Siegel.

302 Seiten, 91 schwarzweiss und 91 farbige Abbildungen. Hardcover im Format 24 x 17 cm.

Das elfte Jahrbuch der Europäischen Totentanz-Vereinigung erscheint im Mai 2010 in einer Auflage von 200 Stück. Jedes Exemplar wird in der Düsseldorfer Buchbinderei Mergemeier sorgfältig von Hand gebunden.

Für Mitglieder der deutschen Sektion der ETV beträgt der Preis für ein Exemplar € 35.

Für Nicht-Mitglieder der deutschen Sektion der ETV beträgt der Preis für ein Exemplar € 45.

Ihre Bestellung richten Sie bitte an die unten genannte Adresse oder füllen folgendes Formular aus

Online-Bestellung

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nur gegen Vorauskasse liefern und Ihnen für durch Auslandsporti anfallende Gebühren Euro 3 in Rechnung stellen müssen. Vergessen Sie nicht, den Verwendungszweck bei der Überweisung anzugeben.

Konto Nr. 103 81 65 BLZ 520 503 53 Kasseler Sparkasse

Bei Auslandsüberweisungen:
SWIFT-Adresse: HELADEF1KAS IBAN: DE79 5205 0353 0001 0381 65

Letzte Aktualisierung: 27.01.2012

Anschrift

Europäische Totentanz-Vereinigung, Dr. Uli Wunderlich, Josephstr. 14, D-96052 Bamberg
Telefon +49 951 2972832, Fax +49 951 2972859, Mail: webmaster@totentanz-online.de