Inhalt

Startseite
Totentanz des Monats
Beitrittsformular (PDF)
Veranstaltungen
Publikationen ETV
Anfänge
Totentänze nach Ländern
Totentänze nach Medien
Künstler der ETV
Bibliographie
Kontakt
Malerei und Graphik

Der Maler Jürgen Wenzel liebt makabere Sujets: laszive Schönheiten mit Totengebeinen, im Schlachthaus hängende, ausblutende Rinder, Stilleben mit Schädeln, gerupftem Geflügel und Fischgräten. Die Themen sind nicht neu: Sie orientieren sich an den alten Niederländern, aber sie wiedersprechen unseren Sehgewohnheiten, denn der Künstler beschönigt in seinen Bildern nichts.
Jürgen Wenzel absolvierte eine Ausbildung zum Indischmaler an der Meissner Porzellanmanufaktur, studierte an der Dresdner Kunsthochschule und gründete dort mit Kollegen die Künstlergemeinschaft B 53, die mittlerweile mit einer eigenen Druckwerkstatt nach Burgstädtel übersiedelte.

Jürgen Wenzel. Malerei 1986-1993. Kunsthalle in Emden / Stiftung Henri Nannen 19.3.-15.5.1994. Mit Beiträgen von Andrea Firmenich, Matthias Flügge, Eberhard Roters und Barbara Töpper. Ostfildern: Edition Cantz, 1994.
ISBN: 3-89322-622-2, 88 Seiten, Broschur im Format 27 x 20 cm; Preis: 24,50 Euro, 46 sFr

Ulrich Oevermann: Jürgen Wenzel. Malerei & Grafik 1984-1999. Pulsitz: Ernst-Rietschel-Kulturring e.V., 1999.
88 Seiten, Broschur im Format 27 x 20 cm. Bestellungen richten Sie bitte an Ernst-Rietschel-Kulturring e.V. über Klinik Schloß Pulsnitz, Wittgensteiner Straße 1, D-01896 Pulsnitz, Tel. 0049 / 3 59 55 / 5 12 74.

Letzte Aktualisierung: 07.09.2007

Anschrift

Europäische Totentanz-Vereinigung, Dr. Uli Wunderlich, Josephstr. 14, D-96052 Bamberg
Telefon +49 951 2972832, Fax +49 951 2972859, Mail: webmaster@totentanz-online.de