Inhalt

Startseite
Totentanz des Monats
Beitrittsformular (PDF)
Veranstaltungen
Publikationen ETV
Anfänge
Totentänze nach Ländern
Totentänze nach Medien
Künstler der ETV
Bibliographie
Kontakt
Rolf Escher

Rolf Escher

Palermitanische Mumie 2. Bleistift, 1994.

Der Tod als Bibliothekar. Tuschfeder mit Weißhöhung, 2001.

Prof. Rolf Escher, geboren 1936 in Hagen, studierte an der Kunstakademie Düsseldorf sowie an der Universität Köln. Bis 1976 war er als Kunsterzieher im Schuldienst tätig, dann berief ihn die Fachhochschule Münster als Professor für zeichnerische Gestaltung, Fachbereich Design.


Vanitas-Stillleben 2 (Schädelstätte). Tuschfeder und Aquarell, 2002.

2004 lud unser Mitglied Hartmut Kraft den Künstler zur Mitwirkung am Ausstellungsprojekt "Tanz mit dem Totentanz" ein. Seine makabren Arbeiten waren seither in Berlin, Kassel, Lübeck, Memmingen und Siegen zu sehen.


Venezianischer Totentanz. Farbstifte, 2003.


Variation zum Lübecker Totentanz (Die Richter). Graphit, 2004.


Variation zum Lübecker Totentanz (Venezianische Masken). Farbstifte und Graphit, 2004.


Variation zum Lübecker Totentanz (Warteraum). Graphit, 2004.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.rolf-escher.de

Vita:

1936 geboren in Hagen
1956 Abitur in Hagen-Haspe
1956–1962 Studium an der Kunstakademie in Düsseldorf und an der Universität zu Köln
1968 Einrichtung einer Radierwerkstatt in Essen
1976 Ehrenmedaille der 4. Internationalen Graphiktriennale in Frechen
1977 Preis der 12. Internationalen Graphik-Biennale Ljubljana
1978 Hans-Thoma-Medaille Reutlingen
seit 1980 jährliche Studienaufenthalte in italienischen Städten
1983 Werkzyklus "Schauplätze – Zeichnungen aus italienischen Städten"
1988 Preis der 5. Internationalen Porträt-Biennale Tuzla
1990–2004 Studienreisen zu den alten europäischen Bibliotheken
2003–2004 Werkzyklus "Bücherzeiten – Gezeichnete Entdeckungen"
2003–2005 Retrospektivausstellungen "Das Leben der Dinge" und "ZeitOrte" in Paderborn, Mülheim/Ruhr, Schloss Cappenberg

Rolf Escher lebt und arbeitet in Essen und in Berlin


Vanitas-Stillleben. Tuschfeder und Aquarell, 2002.

Letzte Aktualisierung: 20.11.2010

Anschrift

Europäische Totentanz-Vereinigung, Dr. Uli Wunderlich, Josephstr. 14, D-96052 Bamberg
Telefon +49 951 2972832, Fax +49 951 2972859, Mail: webmaster@totentanz-online.de